Krankengymnastik

 

Die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des Menschen kann durch Krankheit, Unfall, angeborene Störungen oder Fehlverhalten im Alltag beeinträchtigt und gestört sein.

Die vom Therapeuten durchgeführte Anwendung verschiedener aktiver oder passiver Behandlungsformen kann beim Patienten Schmerzen beseitigen und gesunde (physiologische) Bewegungsabläufe oder auch Ersatzfunktionen wiederherstellen.

Sie gibt dem Patienten ein Handwerkszeug (Hilfe zur Selbsthilfe) mit auf den Weg, den Heilungsprozess aktiver und selbstständiger zu unterstützen, fortzuführen und erneuten Problemen vorzubeugen.